Oliver Drechsel konzertiert in Haus Eller

Hammerflügel

Tafelklaviere

Kielinstrumente

Pianos

Sammlung Dohr
Pianomuseum Haus Eller
Historische Tasteninstrumente

Fortepianos

Square Pianos

Harpsichords

Pianos

© 1998-2019 by
Christoph Dohr

aktualisiert
Mittwoch, 19.06.2019 15:03

I067

1835 | Tafelklavier Jean Henri Pape (Paris) #2958

Signatur vorne rechts unter den Basssaiten, auf Resonanzboden, neben eingezogener Klaviatur: H. Pape / Facteur de pianos du ROI / NO 19 Rue des Bons Enfans & Rue de Valins No. [Nummer nicht mehr erhalten] / à Paris NO 2958 [eingekreist] ans 1835

Tafelklavier Walter & Sohn, Wien ca. 1820; Gesamtansicht
Tafelklavier Walter & Sohn, Wien ca. 1820; Teilansicht
Tafelklavier Walter & Sohn, Wien ca. 1820; Vorsatzbrett mit Signatur
Tafelklavier Walter & Sohn, Wien ca. 1820; Grundriss/Aufsicht
Tafelklavier Walter & Sohn, Wien ca. 1820; Mechanikdetail - von rechts
Tafelklavier Walter & Sohn, Wien ca. 1820; Mechanikdetail - von links

 

  • Breite: 1849 mm
  • Tiefe: 834 mm
  • Korpushöhe (mit/ohne Deckel): 264 mm / 253 mm
  • Gesamthöhe 850 mm
  • eingeschlagene Seriennummer links auf Mechanik-Block: 2958R

Das Instrument ist baugleich mit dem nachfolgend beschriebenen (drei Nummern "jünger"!), allerdings im schlechteren Zustand (Pedal defekt, Wasserschaden vorne rechts im Instrument) ; sonst vollständig erhalten.

Provenienz: Schenkung Eheleute Jürgen und Gisela Klein, Rötgen-Mullartshütte, Juli 2012.