Oliver Drechsel konzertiert in Haus Eller

Hammerflügel

Tafelklaviere

Kielinstrumente

Pianos

Sammlung Dohr
Pianomuseum Haus Eller
Historische Tasteninstrumente

Fortepianos

Square Pianos

Harpsichords

Pianos

© 1998-2021 by
Christoph Dohr

aktualisiert
Freitag, 16.04.2021 8:48

I187

2005 | Zwei Notenständer "LignAm", Jürgen Ammer (Schauenburg/Hessen)

Notenständer 'LignAm'

Beschreibung: Auf seine späten Tage hin wollte Jürgen Ammer (geb. 04.04.1945, gest. 20.06.2017) nicht mehr nur Cembali bauen. Als "Kleinvieh" baute er ab den 2000er-Jahren durchaus erfolgreich über einen Zeitraum von rund 15 Jahren hinweg zusammen mit seinem Sohn Sebastian von ihm gestaltete Holznotenständer mit der Signatur "LignAm" (Kontraktion/Kombination/Transformation aus Lignum (lat., Holz) und Ammer).

Renate Ammer schätzt, dass wohl ca. 400 bis 500 Exemplare pro Jahr hergestellt wurden. Der Vertrieb erfolgte über Versandhäuser mit gehobenem Sortiment wie manufactum (dort derzeit noch für € 195,00/Stk. online im Angebot) und eine eigene Website (nicht mehr existent).

Zwei dieser Musizierhilfen erwarb ich bei irgendeiner Ausstellung (Herne?) direkt bei Jürgen Ammer am Stand. Heute entdeckte ich sie auf dem Dachboden des Pianomuseums Haus Eller wieder. Ein echter "Dachbodenfund" also.

Vielen Dank an Renate Ammer für die freundlich erteilten Informationen!
www.ammer-cembalo.de

 

Notenständer 'LignAm' Notenständer 'LignAm'
Notenständer 'LignAm' Notenständer 'LignAm'