Oliver Drechsel konzertiert in Haus Eller

Hammerflügel

Tafelklaviere

Kielinstrumente

Pianos

Sammlung Dohr
Pianomuseum Haus Eller
Historische Tasteninstrumente

Fortepianos

Square Pianos

Harpsichords

Pianos

© 1998-2021 by
Christoph Dohr

aktualisiert
Freitag, 28.05.2021 9:55

Historische Tasteninstrumente

im Bestand des Pianomuseums - chronologisch

1600 1610 1620 1630 1640 1650 1660 1670 1680 1690

1700 1710 1720 1730 1740 1750 1760 1770 1780 1790

1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890

1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990

2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090


1600

[1600 (ca.) | italienisches Oktavspinett, anonym]
[Kopie von G. Moël (Villiers sur Marne ca. 1950)]
Beschreibung: siehe I156

1620

[1627 | einmanualiges Quartcembalo Andreas Ruckers (Antwerpen)]
[Kopie als Cembalo von Hans E. Hoesch #26 (Hagen-Kabel 1935)]

Beschreibung: siehe I063

1670

[1672 | italienisches polygonales Virginal nach Giovanni da Pertici (Florenz)] [Kopie von Martin Skowroneck o. Nr. (Bremen 1963)]
Beschreibung: siehe I165

1720

[1721 | Cembal d'amour Gottfried Silbermann (Dresden)]
[Kopie von Eckehart Merzdorf (Remchingen) 2003]

Beschreibung: siehe I142

1750

1750 (ca.) | Clavichord süddeutsch, anonym
Beschreibung: siehe I032

[1758 | einmanualiges Cembalo Joaquim Jozé Antunes (Lissabon)]
[
Kopie von J. C. Neupert (Bamberg) 2018 # 31753]
Beschreibung: siehe I140

1760

[1767 | Spinett Johann Heinrich Silbermann]
[Kopie J. C. Neupert (Bamberg) 1998 #31076]

Beschreibung: siehe I001

1770

1770 (ca.) | Tafelklavier in Form einer liegenden Harfe
zugeschrieben Johann Matthäus Schmahl (Ulm)

Beschreibung: siehe I080

1771 | Tafelklavier Zumpe & Buntebart (London)
Beschreibung: siehe I008

[1775 | Clavichord Johann Heinrich Silbermann]
[Anonyme Kopie, ca. 1925]

Beschreibung: siehe I191

1780

[um 1780| Tafelklavierchen Walter & Sohn (Wien)]
[Kopie von Hans Hoesch [Hagen-Kabel] 1935 #15]

Beschreibung: siehe I087

1780 | Tafelklavier Johannes Pohlmann (London)
Beschreibung: siehe Tafelklaviere/1780

Beschreibung: siehe I030

1786 | Tafelklavier Sébastien Erard (Paris)
Beschreibung: siehe I003

1790

1790 (ca.) | Tafelklavier Christopher Ganer (London)
Beschreibung: siehe I015

[1796 | Hammerflügel Johann Jakob Könnicke]
[Kopie J. C. Neupert (Bam,berg) 2007 #31466]

Beschreibung: siehe I036

[1799 | Clavichord Wilhelm Heinrich Baethmann (Hannover)]
[Kopie J. C. Neupert (Bamberg) 1999 #31208]

Beschreibung: siehe I002

1800

1800 (ca.) | Tafelklavier engl. anonym
Beschreibung: siehe I005

1805 | Schrankflügel Thomas Tomkison #399 (London)
Beschreibung: siehe I135

1809 | Tafelklavier Knowles & Allen (Aberdeen/Schottland)
Beschreibung: siehe I074

1810

1817 | Tafelklavier John Broadwood and Sons # 21619 (London)
Beschreibung: siehe I013

1820

1820 (ca.) | Tafelklavier Walter & Sohn (Wien)
Beschreibung: siehe I021

1825 (ca.) | Tafelklavier J. P. Moos, Nürnberg
Beschreibung: siehe I033

1825 (ca.) | Hammerflügel Christian Erdmann Rancke (Riga)
Beschreibung: siehe I004

1827 (ca.) | Hammerflügel William Stodart #7668 (London)
Beschreibung: siehe I019

1827 (ca.) | Tafelklavier John Broadwood and Sons # 36232 (London)
Beschreibung: siehe I041

1830

1830 (ca.) | Hammerflügel Anton Biber (Nürnberg)
Beschreibung: siehe I044

1830 (ca.) | Hammerflügel Joseph Baumgartner (München)
Beschreibung: siehe I011

1835 (ca.) | Lyraflügel (anonym [Michael Althammer?]/undatiert)
Beschreibung: siehe I024

1835 | Tafelklavier Jean Henri Pape (Paris) #2958
Beschreibung: siehe I067

1835 | Tafelklavier Jean Henri Pape (Paris) #2961
Beschreibung: siehe I025

1836 | Hammerflügel Jean Baptiste Cluesman (Paris) #?
Beschreibung: siehe I091

1837 (ca.) | Hammerflügel William Stodart (London) #10398
Beschreibung: siehe I079

1838 | Piano „Niche de Chien“ [François] Soufleto et Cie. (Paris)
Beschreibung: siehe I029

1840

1841 (ca.) | gestutzter Hammerflügel C[onrad?] Graf, Wien
Beschreibung: siehe I016

1842 | Piano Console Pape (Paris) # 5039
Beschreibung: siehe I027

1845 | Piano Console Pape (Paris) # 5700
Beschreibung: siehe I031

1845/1955 (ca.) | Kleinharmonium, vermutlich Alexandre et fils (Paris)
Beschreibung: siehe I141

1850

1850 (ca.) | Tafelklavier anonym (deutsch)
Beschreibung: siehe I058

1854 | Tafelklavier Julius Blüthner (Leipzig) # 925
Beschreibung: siehe I058

1860

1860 (ca.) | Tafelklavier Dörner und Sohn (Stuttgart)
Beschreibung: siehe I057

1861 | Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn (Wien)
Beschreibung: siehe I020

1862 | Konzertflügel Theodor Stöcker (Berlin) #747
Beschreibung: siehe I089

1863 | Pianino / Cottage Upright # 23951
Beschreibung: siehe I070

1865 (ca.) | Kammerkonzertflügel Wilhelm Wieck (Dresden)
Beschreibung: siehe I081

1865 | Salonflügel Kirkman & Son (London)
Beschreibung: siehe I017

1865 | Short Drawing Room Grand Broadwood (London)
Beschreibung: siehe I014

1868 | Konzertflügel #944 Theodor Stöcker (Berlin)
Beschreibung: siehe I006

1870

1875 (ca.) | Polyphon, anonym
mechanisches besaitetes Musikinstrument mit Hammermechanik
Beschreibung: siehe I145

1875 | Tafelklavier Schiedmayer & Soehne (Stuttgart)
# 9645: kreuzsaitiger Bezug (generalüberholt)
Beschreibung: siehe I076

1875 | Tafelklavier Schiedmayer & Soehne (Stuttgart)
# 9688: kreuzsaitiger Bezug (unrestauriert)
Beschreibung: siehe I045

1875 | Tafelklavier Schiedmayer & Soehne (Stuttgart)
# 9731: strahlenförmiger Bezug (spielbar)
Beschreibung: siehe I037

1877 | Salonflügel Pleyel & Wolff (Paris) # 68941
Beschreibung: siehe I018

1880

1880 (ca.) | Konzertklavier Johann Bernhard Klems (Sohn; Düsseldorf) o.Nr.
Beschreibung: siehe I075

1880 (ca.) | Stumme Klaviatur "GA" in Clavichord-Gestalt
Beschreibung: siehe I078

1880 | kurbelgetriebenes "mechanisches" Walzenklavier J. Gilardenghi (Marseille)
Beschreibung: siehe I034

1883 | Physharmonika Adolph Herold (Klingenthal/Sachsen) #625
Beschreibung: siehe I143

1890

1894 | Salonflügel Pleyel (Paris) # 104198
Beschreibung: siehe I059

1895 (ca.) | Dirigenten-Klavier Jakob Erbe, Eisenach
Beschreibung: siehe I072

1895 (ca.) | Konzertklavier (Piano) E. Göricke (Berlin)
Beschreibung: siehe I065

1897 | Kammerkonzertflügel Rudolf Ibach (Schwelm) # 30872
Besonderheit: Strahlenklaviatur
Beschreibung: siehe I054

1899 | Virgil Practise Clavier # 5736 New York
Beschreibung: siehe I009

1900

1900 (ca.) | Dirigenten-Klavier Jakob Erbe, Eisenach
Beschreibung: siehe I062

1900 | Mechanik eines Stutzflügels
einfache englische Stoßmechanik. Schenkung Eheleute Duvenbeck, Bonn 2008

1901 | Piano Rud. Ibach Sohn # 40082
Beschreibung: siehe I068

1903 | Pedalklavier Wilhelm Hirl Berlin # 231
Beschreibung: siehe I061

1907 | Cembalo einmanualig Maendler-Schramm München # 1
Beschreibung: siehe I152

1909 | Stutzflügel Bösendorfer (Wien)
Beschreibung: siehe I012

1910

1910 (ca.) | Dulcitone ("Stimmgabelklavier") Dyson & Sons #430 (London)
Beschreibung: siehe I085

1910 (ca.) | Pedalklavier Richard Neufeind Berlin
Beschreibung: siehe I048

1910 (ca.) | Tastenglockenspiel Kaspar Wicky, Genf o. Nr.
Beschreibung: siehe I144

1910 (ca.) | "Theinola" Otto Thein Bremen u. Hamburg
(Piano mit Selbstspieler)
Beschreibung: siehe I071

1910 (ca.) | Virgil Practise Clavier # 10254 New York
Beschreibung: siehe I154

1914 | Kammerkonzertflügel Modell "C" C. Bechstein (Berlin) # 110933
Beschreibung: siehe I131

1915 | Aeolian 'Pianola' Piano #14129, The Aeolian Company, Hayes/Middlesex
(Piano mit Selbstspieler)
Beschreibung: siehe I129

1920

1920 (ca.) | Pianino Friedrich Prein, Köln
Beschreibung: siehe I039 (in Vorbereitung)

1925 (?) | Stumme Koffer-Übeklaviatur E. D. Seiler (Liegnitz)
Beschreibung: siehe I060

1925 (?) | Clavichord. Anonyme Kopie nach Johann Heinrich Silbermann (Straßburg 1775)
Beschreibung: siehe I191

1925 (?) | Stumme Koffer-Übeklaviatur Albert Bürger (Koblenz)
Beschreibung: siehe I022

1927 | Spinettino Arnold Dolmetsch o. Nr. (Haslemere/Surrey)
Beschreibung: siehe I185

1927 | Konzertcembalo Pleyel (Paris) Modell "Landowska" (Paris)
Beschreibung: siehe I042

(vor) 1929 | zweireihige Handharmonika Andreas Koch (Trossingen)
Beschreibung: siehe I138

1930

 

1931 | Konzertcembalo Maendler-Schramm (München) #251
Beschreibung: siehe I023

1932 (ca.) | Clavichord Peter Harlan (Markneukirchen/Vogtland) o. Nr.
Beschreibung: siehe I186

1932 | Clavichord Modell 145 Maendler-Schramm (München) #281
Beschreibung: siehe I055

1932 | Spinettino Maendler-Schramm (München) #309
Beschreibung: siehe I077

1932 | Spinettino Maendler-Schramm (München) #318
Beschreibung: siehe I007

1933 | Spinett Modell Silbermann "S1" J. C. Neupert (Bamberg) #15860
Beschreibung: siehe I150

1935 | Tafelklavierchen, Hans Eberhard Hoesch (Hagen-Kabel) #15
Kopie nach Walter & Sohn, Wien 1805
Beschreibung: siehe I087

1935 | Cembalo einmanualig, Hans Eberhard Hoesch (Hagen-Kabel) #26
Kopie nach dem Quartcembalo Andreas Ruckers, Antwerpen 1627
Beschreibung: siehe I063

1935 | Kleinklavier, sog. "Pianochord", [Theodor] Mannborg (Leipzig) #53257
Beschreibung: siehe I069

1936 | Spinett "Silbermann" J. C. Neupert (Bamberg/Nürnberg) # 16227
Beschreibung: siehe I056

1938 | Spinettino mit Untergestell Maendler-Schramm (München) #432
Beschreibung: siehe I151

1938 | Kammerkonzertcembalo zweimanualig Maendler-Schramm (München) #456
Beschreibung: siehe I456

1939 | Koffer-Kleinspinett "Modell 90", Maendler-Schramm (München) #485
Beschreibung: siehe I114

1939 | Kleinklavier Gebr. Zimmermann (Leipzig) #173245
Beschreibung: siehe I134

1940

(vor) 1940 (?) | Nagels Klavinett Adolph Nagel (Hannover) o.Nr.
Beschreibung: siehe I088

1940 (?) | stumme, klappbare Übeklaviatur N.N.
Beschreibung: siehe I090

1940 | zweimanualiges Konzertcembalo Gebr. Ammer (Eisenberg) # 261
Beschreibung: siehe I040

1941 | Klangstab-Klavier N.N. (Mechanik: Renner/Stuttgart #379197)
Beschreibung: siehe I155

1950

1950 (?) | Kopie eines italienischen Oktavspinetts, anonym ca. 1600. Kopie von G. Moël (Villiers sur Marne)
Beschreibung: siehe I156

1950 (?) | Großes Konzertcembalo Maendler-Schramm (München) o.Nr.
Beschreibung: siehe I083

1952 | einmanualiges Cembalo "Ruckers" Gebr. Ammer (Eisenberg) #743
Beschreibung: siehe I043

1952 | Cembalo zweimanualig Modell "Vivaldi" J.C. Neupert (Bamberg/Nürnberg) # 17896
Beschreibung: siehe I153

1952 | Clavichord Gebr. Ammer (Eisenberg) #744
Beschreibung: siehe I146

1954 | Spinett in Tafelform mit Jalousie-Deckelschweller Maendler-Schramm (München) #610
Beschreibung: siehe I162

1956 | Cembalo zweimanualig Modell "Cristofori" J.C. Neupert (Bamberg/Nürnberg) # 18786
Beschreibung: siehe I064

1957 | Cembalo zweimanualig Modell "14" Kurt Sperrhake (Passau) # 57.1618
Beschreibung: siehe I066

1958 (ca.) | stumme Koffer-Übeklaviatur
Beschreibung: siehe I107

1960

1961 | Klein-Cembalo Klaus Senftleben # 61 12 88 (Buxtehude)
Beschreibung: siehe I010

1962 | „Cembalino“ J. C. Neupert (Bamberg) # 20537
Beschreibung: siehe I026

1963 | italienisches polygonales Virginal nach Giovanni da Pertici (Florenz 1672). Kopie von Martin Skowroneck o. Nr. (Bremen)
Beschreibung: siehe I165

1964 | Lehr-, Demonstrations- bzw. Schnittmodell des "Modells 150"
Wilhelm Schimmel (Braunschweig) #77780

Beschreibung: siehe I086

1964 | Reiseclavichord Kurt Wittmayer (Wolfratshausen) #694
Beschreibung: siehe I139

1966 | Kleincembalo Kurt Hutzelmann # 1720 (Eisenberg/Thür.)
Beschreibung: siehe I046

1967 | Kleincembalo Kurt Hutzelmann # 1733 (Eisenberg/Thür.)
Beschreibung: siehe zu I038 das vorstehende Instrument I046

1970

1970 | Hammerspinet Steen Nielsen #70101 (Luxus-Ausführung) (Kopenhagen/Dänemark)
Beschreibung: siehe I137

1977 | Hammerspinet Steen Nielsen #292 (Standard-Ausführung (Kopenhagen/Dänemark)
Beschreibung: siehe I178

1980

1980 | Kleinklavier "Melodigrand" #208203
Beschreibung: siehe I082

1984 | Mutabor. Stimmlegungs-Forschungs-Computer/Synthesizer
Unikat
Beschreibung: siehe I128

1985 (ca.) | stumme Papp-Klapp-Klaviatur Edition Dux # 12 (Manching/Bayern)
Beschreibung: siehe hier

1990

1998 | Spinett J. C. Neupert Bamberg #31076
[Kopie nach Spinett Johann Heinrich Silbermann, 1767]
Beschreibung: siehe I001

1999 | Clavichord J. C. Neupert Bamberg #31208
[Kopie nach Clavichord Wilhelm Heinrich Baethmann, 1799]
Beschreibung: siehe I002

2000

2003 | Cembal d'amour nach Gottfried Silbermann (Dresden 1721), Kopie von Eckehart Merzdorf (Remchingen)
Beschreibung: siehe I142

2007 | Hammerflügel J. C. Neupert Bamberg #31466
[Kopie nach Hammerflügel Johann Jakob Könnicke, 1796]
Beschreibung: siehe I036

2010

2018 | Cembalo einmanualig J. C. Neupert Bamberg #31753
[Kopie nach Joaquim Jozé Antunes (Lissabon 1758)]
Beschreibung: siehe I140

DohrCompactDiscs, eingespielt
auf Instrumenten des Pianomuseums